"FREIZEIT IN DER VERBANDSGEMEINDE SIMMERN"


Radwege

Der von mir mit initiierte Schinderhannes Radweg von Simmern nach Pfalzfeld-Emmelshausen und von Simmern nach Mengerschied hat für die Naherholung und den Fremdenverkehr erhebliche Impulse gebracht. Das vorerst letzte Teilstück dieser Route, der Soonwald-Radweg, konnte fertig gestellt werden und wird am Pfingst-samstag, dem 14. Mai 2005, eingeweiht. Es beginnt mit dem Start um 14 Uhr in der Dorfmitte von Riesweiler und geht entlang des Soonwaldes über Tiefenbach nach Mengerschied, wo bei einem kleinen Umtrunk gegen 14.30 Uhr das Band durchschnitten wird. Die Weiterfahrt erfolgt um 15 Uhr nach Gemünden, wo auf dem Fischerfest gefeiert werden kann.

Baden

Wer seine Freizeit beim Baden verbringen möchte, hat die Wahl zwischen unserem attraktiven Freizeitbad, das jährlich aus nah und fern weit über 100.000 Gäste anzieht und dem einzigartigen Naturfreibad in Simmern, das viele Badeliebhaber findet. Beide Einrichtungen gilt es zu sichern und für die Zukunft zu rüsten. Das Naturfreibad konnte mit Hilfe eines Fördervereins verpachtet werden und wird ständig attraktiver gestaltet.

Der Hunsrück hat außer den Frei- und Hallenbädern sehr wenig Wasserflächen. Zwi-schen Simmern und Pleizenhausen an der ehemaligen Domäne, soll ein zweigeteilter Freizeitsee mit einer Wasserfläche von über 20.000 qm entstehen. Auf dem einen können Sie paddeln und auf dem anderen können Sie das Leben seltener Amphibien beobachten. In einer weiteren Maßnahme wird die Simmerbachaue von dem See abwärts bis zur Hunsrück Klinik naturnah ausgebaut und Gäste aus nah und fern, ob Fußgänger, Kinderwagenschieber und Fahrradfahrer anlocken.


Radfahren, wo einst die Dampfrösser schnaubten

Unsere Heimat hat etwas, um das uns viele beneiden: eine schön, abwechselungsreiche Natur, wo man die Seele baumeln lassen kann. Die Natur genießen und sich gleichzeitig sportlich betätigen – dafür steht der Schinderhannes-Radweg. Für die Realisierung des 38 Kilometer langen Radweges, der Mitte 2000 offiziell eröffnet wurde, habe ich mich immer eingesetzt. Heutzutage lockte er viele Gäste in den Hunsrück, die auf der alten Trasse die Möglichkeit wahrnehmen, die Natur von einer ganz neuen Seite zu entdecken. Und in Simmern ist auch nicht Schluss, der Radweg geht über Riesweiler, Tiefenbach nach Mengerschied und seit Pfingsten nach Gemünden. Radfahrer, Skater und auch Wanderer sind jetzt schon begeistert. Gleichzeitig können sie sich schon mal eine neue Route vormerken: denn neue attraktive Strecken nach Kirchberg, nach Rheinböllen sind angestrebt.

 

 

Impressum: Ingo Hammacher & Partner. Marketing & Sales Services.