"ARBEITEN IN DER VERBANDSGEMEINDE SIMMERN"

Simmern und sein Umland bietet vielen Menschen aus der Region qualifizierte Arbeitsplätze. Oberste Priorität meiner Arbeit als Bürgermeister gilt der Situation am Arbeitsmarkt. Für mich heißt das, bestehende Arbeitsplätze müssen gesichert werden und neue müssen geschaffen werden. Hierzu muss die Politik die Rahmenbedingungen schaffen, damit Unternehmen in unsere Verbandsgemeinde kommen und hier investieren. Besonders wichtig ist dafür eine funktionierende Infrastruktur. Die elf Simmerner Kreisel, die zum Großteil während meiner Amtszeit errichtet wurden, tragen in einem erheblichen Maße dazu bei, dass der Verkehr in der Kreisstadt fließt. Drei weitere Kreisverkehrsanlagen werden hier kurz und mittelfristig noch hinzukommen.

Unternehmer wissen aber auch, dass sie bei mir und meinen Mitarbeitern immer ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte finden. Selbstverständlich sind für mich deshalb auch die regelmäßigen Besuche in den Betrieben und die von mir initiierten Unternehmergespräche. Zudem konnte durch den Gemarkungstausch zwischen den Kommunen Simmern, Mutterschied und Riesweiler, sowie dem großflächigen Ankauf von Grundstücken Ende der 90er Jahre die Voraussetzungen für den Industriepark Simmern geschaffen werden.

Ebenfalls ein wichtiger Arbeitgeber im Simmerner Land ist die Hunsrück Klinik, an der erst vor einem Jahr die Hauptabteilung Gynäkologie eingerichtet wurde. Zurzeit werden hier neue Operationssäle gebaut, die den neuesten Anforderungen der sich rapide weiterentwickelnden Medizin entsprechen. Auch im Bereich Diagnostik verfügt die Hunsrück Klinik mit Computertomographie und Kernspintomographie über modernste Technik.



 

 

Impressum: Ingo Hammacher & Partner. Marketing & Sales Services.